Trainingseinheiten ab Mai 2016

1. Trainingseinheiten

Am 10. und 11. Juni 2016 standen Distanztrainings (Umfänge) auf dem Programm. Mit Distanztrainings (Umfänge) ist die Strecke zu ca. zwei Dritteln auf die Wettkampfstrecke angepasst. Hier ein Beispiel:

Ist ein Halbmarathon 21,09km geplant laufe ich beim Umfang und Distanztraining 15km im Maximum. Bei der Marathondistanz sind es ca. 30km.

Ab Montag, den 13. Juni 2016 beginnt die Taperingwoche, diese startet mit 400 Meter im Durchschnitt von 1:43 Minuten. Dabei wurde der Körper nochmal stark belastet. Dann heißt es jetzt ausruhen bis zum Freitag den 17. Juni 2016. Hier werde ich noch ein kurze Laufeinheit über 20 Minuten mit 3 kurzen Temposteigerungen durchführen und dann geht's auf zum 1. Vorbereitungswettkampf. Unter Tapering versteht man die Reduktion der Trainingsbelastung vor einem Wettkampf, hierbei achte ich strikt darauf das der Körper zur Ruhe kommt und regenerieren kann. So ist in der Regel dann beim Wettkampf eine gute Leistung abrufbar.

Intervalltraining

Es lief alles gut, ich konnte die Intervalle über 1000 m im Schnitt in 4:15 min/km laufen. Ich fühlte mich sehr gut! Das erste Intervalltraining der Vorbereitung für das Großprojekt - der Durchquerung Fuerteventuras - ist geschafft. Die nächsten Trainingseinheiten sind bereits geplant.

In diesem Trainingszyklus von neun Tagen lag der Schwerpunkt auf dem Distanztraining für den bevorstehenden Himmelswegelauf am 18. Juni 2016 über die Halbmarathondistanz. Am Ende des Zyklus stand dann Intervalltraining auf dem Programm, um die Spritzigkeit und Tempohärte zu erlangen.

 

Unter Tempohärte versteht man den Körper an eine höhere Belastung nahe dem geplanten Wettkampftempo zu gewöhnen und eine frühzeitige Ermüdung vorzubeugen. Die wird in vom von Reizen im höheren Belastungsbereich trainiert. Nach solchen Trainingseinheit benötigt der Körper auch eine etwas längere Ruhepause aus beim Training im niedrigen Intensitätsbereich.

 

In Summe konnte ich in diesen neun Tagen 103 Kilometer zählen.

Ich habe außerdem noch einmal ordentlich Gewicht verloren, was sich bei der Schnelligkeit bemerkbar gemacht hat.

 

 

Am 15. Mai 2016 habe ich die Vorbereitungsphase für meinen Saisonhöhepunkt Trailrun Fuerteventura gestartet. In der abgebildeten Graphik kannst du dir die Trainingswoche genauer betrachten. In diesem neutägigen Zyklus bin ich in Summe 110 Kilometer gelaufen.

 

Mir erging es dabei hervorragend und meine Laufleistung steigert sich von Einheit zu Einheit.

Ich würde mich freuen, wenn du mein Projekt mit einer Spende unterstützen würdest.

 

Liebe Grüße Sebastian

Kommentar schreiben

Kommentare: 0