Das Rezept der Woche "Ohne Mampf kein Dampf"

Rührei mit Lachsforelle

Heute zeige ich dir wie man den Start in den Tag mit einem leckeren und schmackhaften Frühstück beginnt. Vorteile dieser Art des Frühstücks ist:

 

  • eiweißreich
  • geringer Zeitaufwand 
  • macht lange satt
  • kann auch unterwegs kalt gegessen werden

Zutaten:

  • 150g geräucherte Lachsforelle oder Raucherlachs
  • 10 Cherrytomaten
  • 5-6 Champinons 
  • 1 Zwiebel
  • 4 Eier Größe M
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilliflocken
  • Senf

Zuerst Gemüse und Pilze waschen, anschließend die Zwiebel schälen und  in feine Würfel zu schneiden. Danach schneide die Champions in Scheiben, halbiere die Cherrytomaten. Als letztes die Lachsforelle in ca. 2cm große Stücke zerteilen.

Jetzt eine Pfanne auf den Herd stellen, 2-3 Esslöffel Olivenöl hinein geben. Wenn das Öl heiß ist, die Zwiebelwürfel glasig dünsten, anschließend die Champions dazugeben und anbräunen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Nach ca. 4 Minuten die Lachsforellenstücke zugeben und nur erwärmen. Das selbige gilt für die Cherrytomaten. In der Zwischenzeit die 4 Eier in eine Schüssel aufschlagen, 1 Teelöffel Senf dazugeben (gibt dem Gericht eine angenehme Frische), mit einer Prise Salz und etwas von den Chilliflocken würzen. Alles mit einem Schneebesen schaumig rühren. Jetzt die Zutaten in der Pfanne mit der Eimasse übergießen. Nun erst mal warten bis die ganze Masse zu stocken beginnt. Zwischenzeitig immer wieder rühren und die Masse in Stücke zerreißen. Immer wieder wenden bis es goldgelb angebraten ist. Bitte nicht zu lange braten sonst wird das Ei und die Lachsforelle trocken. Jetzt probieren und bei  Bedarf nachwürzen.

Nun brauchst du nur noch einen Teller und gibst den ganzen Pfanneninhalt darauf. Abschließend kannst du noch mit etwas Schnittlauch oder Petersilie fein hacken und darüber streuen. Das Auge isst ja bekanntlich mit.

 

Jetzt wünsche ich dir guten Appetit.

 

Viel Spaß beim nach kochen. Denk dran "Ohne Mampf kein Kampf"

 

Sebastian

Ich würde mich freuen, wenn du mein Projekt mit einer Spende unterstützen würdest.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0