Korsika Abenteuer und Trailrunning Teil 6

31.08.2016 Hafenstadt Bastia

Nachdem wir die Hafenstadt Bastia ausgiebig besichtigt hatten, brach unser letzter Abend auf Korsika an. Jede Reise hat einmal ihr Ende.

01.08.2016 Goobye Corse

Als wir es uns in der Hauptstadt Bastia noch mal zwei Tage so richtig gut gehen lassen haben, traten wir am 01.08.2016 unsere Rückreise in Richtung Erfurt an. Schweren Herzens verließen wir 13:30 Uhr mit der Fähre inRichtung Livorno die Insel!😢😢😢😢
Die Überfahrt dauerte 4,5 Stunden, bis wir schlussendlich die Hafenstadt Livorno erreichten um von dort aus die circa 600 km lange Weiterfahrt nach Innsbruck anzutreten.
Hier noch ein paar Impressionen vom Hafen Livorno:
Um 17:35 Uhr kamen wir schließlich in Livorno an. An dieser Stelle muss ich noch mal ein großes Lob an die Fährgesellschaft aussprechen! Das Ein-/ Ausschiffen hat super schnell undreibungslos ohne größere Wartezeiten funktioniert!

02.08.2016 Innspruck Tirol

Wir kamen in der Nacht vom 1. zum 2. August 2016 in Innsbruck an und übernachteten im dortigen Olympiastützpunkt. Am Morgen nach einem ausgiebigen Frühstück wollten meine Mädels shoppen gehen. Im Anschluss daran wanderten wir auf die dortige "Arzler Alm" um uns zu verköstigen. Die Arzler Alm, liegt im Bereich der Nordkette von Innsbruck und bietet ein gutes Ausflugsziel für Kinder, da es einen kurzen Zustieg  von circa 35 Minuten aufweist. Des Weiteren befindet sich an der dortigen Alm ein Kinderspielplatz und ein kleiner Streichelzoo.
Am Abend des heutigen Tages machte ich mich noch einmal auf um ein paar Höhenmeter zu inhalieren, bevor es wieder zurück nach Deutschland ging.
So lief ich von Sistrans, einem Vorort von Innsbruck in der Region Patscharkofel auf die "Sistranser Alm" . Es waren kühle 19 °C und die Tour wies eine Streckenlänge von 4 km und gut 600 Höhenmeter im Aufstieg auf. Also ein idealer Abschluss im steilen Gelände! So lässt sich der Urlaub gut abrunden.

03.08.2016 Wieder zurück in der Heimat

Seit heute sind wir wieder zurück in Erfurt, jetzt heißt es erst mal die ganze Ausrüstung nachzubereiten und den müden Körper etwas Erholung vom Sport zu gönnen😴😴😴😴😴


Ich würde mich sehr freuen, wenn du dich gemeinsam mit mir in ein Abenteuer stürzt und das Projekt für den guten Zweck mit einer Spende unterstützen würdest.
In den nächsten Wochen werde ich einen ausführlichen Produkttest zur benutzten Ausrüstung veröffentlichen! Bis dahin sage ich mal tschüss. 

Liebe Grüße euer Sebastian