Produkttest Mammut Trailrunning Rucksack MTR 141 Advanced

Mammut Trailrunning Rucksack MTR 141 Advanced

Der Mammut MTR 141 Advanced gehört zu den leichtesten Trail Running Rucksäcken der Welt. Seine 10+2-Liter-Volumen erlauben sehr lange, ausgedehnte Einheiten und bieten genügend Platz für Verpflegung und Kleidung. Neu mit zwei 600-ml-Flaschenhalterungen an den Schulterträgern sowie zwei verstellbaren Brustgurten und einem verstaubaren Hüftgurt für perfekten Sitz.

 

Zu den Details:

  • 10+ 2 Liter Volumen
  • Gewicht: 300 g
  • Höhe: 40 cm
  • Breite: 26 cm
  • Länge: 16 cm
  • VenTec- Material für optimale Belüftung
  • 2 Flaschenhalter mit je 2 Mesh- Taschen für Energiegels oder Energieriegel
  • 1 Fach für 2 Liter Trinkblase
  • 1 Hauptfach
  • 1 Kleines Fach für Wertsachen
  • 2 großen Mesh-Staufächer seitlich 
  • 1 Halterung für Stöcke
  • Bungee- Kordelzugsystem am Hauptfach

Der Test

Ich konnte den Trailrunning Rucksack MTR 141 Advanced von der Firma Mammut jetzt ausgiebig testen. Zu den Testumgebungen gehörte:

  • Korsika 
  • Nordkette in Tirol
  • Thüringer Wald 

Hierbei hatte ich den Rucksack in verschieden Ladezuständen (3- 9,5kg) und auf Distanzen 5 bis 35 Kilometern getestet. Man bekommt in den Rucksack alles an Ausrüstung hinein was für einen Ein- oder Mehrtagestrail benötigt wird. Was mir gleich am Anfang positiv aufgefallen ist, das dass Hauptfach des Rucksackes aus wasserdichten Ripstopp- Gewebe besteht. Hier bleibt die darin verpackte Ausrüstung und Bekleidung selbst bei Regen trocken. Weiterhin lässt sich der Rucksack, obwohl er minimalistisch und leicht aufgebaut ist, sehr gut tragen. Wobei der Rucksack gut und eng am Körper sitzt. Durch die Verstellmöglichkeiten an den Trägern sowie den beiden Brustriemen und den Beckengurt ist eine individuelle Anpassung am Körper möglich. Die Nachjustierung bei Änderung des Füllzustandes (Trinkblase, Rucksackinhalt etc...) ist während des Laufens ohne größeren Aufwand möglich. Die Staufächer für Verpflegung, ermöglichen ein schnelles entnehmen von Riegel und Gels. Auch das Wiederbefüllen der Fächer ist selbst im Laufschritt ohne größere Schwierigkeiten machbar. Die beiden großen Mesh- Fächer an den Seiten des Rucksacks bieten genügend Platz um eine Regenjacke oder weitere Verpflegung zu verpacken. Auch hier ist das Erreichen des darin verstauten Inhalts, während des Tragens möglich. In das Trinkblasenfach passt ohne Probleme eine Trinkblase bis zu einem Volumen von 2,5 Litern, Die Trinkschlauchführung und Befestigung beim Mammut MTR 141 Advanced Trailrunning Rucksack fixiert den Schlauch solide, ein herumbaumeln des Schlauches wird so gut verhindert. Die einzigen beiden Schwachstellen die der Rucksack aufwies sind meiner Meinung nach die beiden Trinkflaschenhalter und die Stockhalterung.

 

Trinkflaschenhalter:

Ich habe verschiedene Trinkflachen während der Testphase verwendet (Softflaschen, Hartplastikflaschen mit Volumen von 500- 700ml) diese fanden meiner Meinung nach nicht ausreichend genug Halt in der Vorrichtung, so dass ein Herumschlackern nicht zu vermeiden war. Diese Flaschenbewegung ist je nach Länge der Strecke auf Dauer suboptimal.

 

Stockhalterung:

Die Stockhalterung bietet den Trailstöcken guten Halt, jedoch ist das Entnehmen und Verstauen während des Laufens unmöglich. Es ist also nötig den Rucksack jedesmal abzusetzen.

 

Bei den oben genannten Punkten sollte auf jedenfall nochmal nachgebessert werden, ansonsten ist der Trailrunningrucksack MTR 141 Advanced der Firma Mammut ein solider und gut konzipierter Rucksack. Die gewählten Materialien und die Verarbeitung ist qualitativ hochwertig.

Fazit

Positiv:

  • gute Anpassung und Sitz am Körper
  • ausreichendes Packvolumen für Ein- und Mehrtagestrails
  • wasserdichtes Hauptfach 
  • qualitativ hochwertige Verarbeitung

Negativ:

  • Trinkflaschenhalter bieten nicht ausreichend Halt für die Flaschen
  • Stockhalterung kann während des Laufens nicht geöffnet und fixiert werden

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Manfred (Freitag, 02 September 2016 11:25)

    Danke für deine ausführliche Bewertung. Sehr hilfreich!

  • #2

    Karmela (Sonntag, 25 Februar 2018 08:11)

    Danke für Deine Mühe mit uns Deine Erfahrung zu teilen. Ich kaufe den Rucksack.